Vogelsberg

 

 

 Laubach im Vogelsberg

Vogelsberg - Hoherodskopf und Taufstein Orte, Städte und Dörfer im Vogelsberg wie Schotten, Nidda und Lauterbach Sehenswürdigkeiten im Vogelsberg, Ausflugsziele, Highlights, Hoherodskopf, Taufstein, Sommerrodelbahn, Vogelpark, Vulkan Berge und Kuppen im Vogelsberg wie Hoherodskopf, Taufstein Freizeit, Sport, Ski, Mountainbike und Wellness im Vogelsberg Wellness-Urlaub, Gesundheit und Kur im Vogelsberg Ferienwohnungen, Gästezimmer, Hotel und Pensionen, Ferienhäuser, Zimmer, Ferienwohnungen, Camping etc. im Vogelsberg Essen, Trinken, Gasthäuser, Gaststätten, Restaurants, Berghütten etc. im Vogelsberg
 
Laubach im Vogelsberg


Laubach
Luftkurort mit historischer Altstadt und Schloss

 

 

Basaltgepflasterte Straßen, idyllische Ecken, plätschernde Brunnen: In den engen Gassen stehen bis zu 500 Jahre alte Fachwerkhäuser, die alle überragt werden vom Schloss, das die gräfliche Familie seit dem 16. Jahrhundert bis heute bewohnt. Neben dem Schloss wird Laubach von der Stadtkirche, die bereits im Jahre 1057 erstmals erwähnt wurde, überragt. Grünemanns- und Engelsbrunnen, die verwinkelten Ecken und Häuser im „Grünen Meer” oder das Fachwerkensemble in der Oberen und Unteren Langgasse sowie auf dem Marktplatz - überall in der Altstadt finden sich Spuren jahrhundertealter Geschichte. Dabei ist die Stadt hinter ihren alten Mauern aber auch lebendig und der Zukunft zugewandt. Das zeigt sich auch an der Fülle von kulturellen und gesellschaftlichen Angeboten, die die Stadt Laubach weit über den heimischen, mittelhessischen Raum bekannt gemacht haben.

Laubach – lebendige Geschichte
Wer sich der alten Residenzstadt der ehemaligen Reichsgrafschaft zu Solms-Laubach nähert, wird von deren anmutiger Lage überwältigt sein. Im Bereich der Altstadt spürt man noch jenen Hauch von Romantik, der den idyllischen Gässchen und Winkeln ihr verträumtes Gepräge verleiht. Die waldreiche Umgebung mit einem einzigartigen Hainbuchenbestand bietet alle Voraussetzungen, die an einen modernen Luftkurort gestellt werden.
 

1200-jährige Historie
Laubach wurde erstmals 786 im „Brevarium Lulli“, dem Verzeichnis der Besitzungen des Klosters Hersfeld, erwähnt. Obwohl von der Verleihung der Stadtrechte nichts bekannt geworden ist, wird Laubach in der Zeit der Stadtgründungen im Jahre 1405 erstmals als „Oppidum“ (Stadt) bezeichnet. Vom Kloster Hersfeld erhielten die Herren von Münzenberg die Vogtei Laubach zum Lehen. 1255 traten die Herren von Hanau an ihre Stelle, gefolgt von den Grafen von Falkenstein. Diese kauften die Burg und begannen im Jahre 1341 mit dem Bau von starken Befestigungsanlagen, deren Vollendung aber erst im Jahre 1559 möglich war. Im Jahre 1418 kam die Burg an die Grafen zu Solms-Laubach und wird noch heute von der gräflichen Familie bewohnt. 1806 wurde sie schließlich in das von Napoleon neu geschaffene Großherzogtum Hessen eingegliedert. 

Architektonisches Kleinod
Auf den Grundmauern der ehemaligen Burg mit Teichanlagen wurde das Schloss der Grafen zu Solms-Laubach errichtet. Aus dem ursprünglichen Zweckbau ist im Laufe der Zeit ein repräsentatives Wohnschloss entstanden. Neben dem Schloss wird Laubach von der Stadtkirche, die bereits im Jahre 1057 erstmals erwähnt wurde, überragt. Kunstsinnige Regenten haben in den vergangenen Jahrhunderten unschätzbare Werte, wie beispielsweise die historische Schlossbibliothek, angesammelt. Laubach, jenes über 1200 Jahre alte Residenzstädtchen ist geprägt von zahlreichen verwinkelten Gässchen mit idyllischer Fachwerkkulisse und einer anheimelnden mittelalterlichen Atmosphäre. Prunkstück dieser malerischen Kleinstadt ist das Schloss der Grafen zu Solms-Laubach. Dort sind das Schlossmuseum, eine der größten deutschen Privatbibliotheken mit über 120.000 Bänden und der malerische Schloss- und Kurpark mit historischem Eiskeller aus dem 18. Jahrhundert und seltenem Baumbestand zu bewundern. 


Ortsteile von Laubach im Vogelsberg

Altenhain
Altenhain, ca. 380 Einwohner, höchstgelegener Stadtteil (535 Meter). Ersterwähnung 1306, wahrscheinlich ist der Ort aber weit älter.

Freienseen
Freienseen, ca. 840 Einwohner, 1311 erstmals urkundlich erwähnt, hatte jahrhundertelang die Rechte eines freien Reichsdorfes (ab 1371 existieren entsprechende Urkunden von Landgraf und Kaiser), die es bis zur Eingliederung in das Großherzogtum Hessen (1806) durch Napoleon Bonaparte in vielen Prozessen – insbesondere gegen die Laubacher Grafen - verteidigte.

Gonterskirchen
Gonterskirchen, ca. 830 Einwohner, in einem waldreichen Gebiet gelegen, wurde 1239 erstmals in einer Münzenberger Urkunde erwähnt und gehörte ab 1419 zu Solms-Laubach.

Lauter
Lauter, ca. 880 Einwohner. 1906 verkaufte die Gemeinde Lauter ihr quellenreiches Gebiet demLand Hessen und versorgt seither Friedberg und Bad Nauheim sowie 34 Wetteraugemeinden mit Trinkwasser.

Münster
Münster, etwa 800 Einwohner, gehörte bis 1803 zu Solms-Lich, wurde 1137 zum ersten Mal erwähnt. Sein Name stammt aus dem lateinischen „monasterium“ = Kloster.

Röthges
Röthges, 410 Einwohner, wird erstmals 1322 in einer Arnsburger Urkunde als „Rode juxta Wedirveldin“ erwähnt.

Ruppertsburg
Ruppertsburg, ca. 930 Einwohner, hat eine lange Tradition der Eisenerzverarbeitung - in der 2 Kilometer entfernten Friedrichshütte, die Geburtsstätte der Weltfirma Buderus ist.

Wetterfeld
Wetterfeld, ca. 1010 Einwohner, als größter und ältester Ortsteil, wird zwischen 802 und 817 als „weterefelt“ erstmals erwähnt.



Sehenswürdigkeiten in und um Laubach im Vogelsberg

  • Schlossmuseum:
    Wie tafelten die Grafen im Spätmittelalter? Was bekam man für einen Schnepfenheller? Mit welchen prachtvollen Waffen wurde vor 200 Jahren gejagt? Die Ausstellung im Schlossmuseum ist eine geglückte Synthese von Vergangenheit und Gegenwart in dem bis heute bewohnten Schloss. Die wundervoll bemalten gotischen Räume aus dem 15. Jahrhundert lassen Lebensgefühl und Tradition der gräflichen Familie erahnen.
    Regelmäßige Führungen vom 15. April - 31. Oktober, mittwochs bis sonntags und feiertags jeweils ab 15 Uhr. Gruppenführungen und Sonderführungen auf Anfrage unter 06405/91040 oder 06405/6340; (Fax 06405-910427). Dauer: 1 Stunde
     
  • Schlossgalerie:
    Im historischen Ambiente des Schlosses gibt es seit 2002 eine Kunstgalerie, die vom „Laubacher Kunst- und Kulturforum" betrieben wird. Wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer regionaler und überregionaler Künstler stellen die “kunstvolle” historische Kulisse der imposanten Schlossanlage in einen interessanten Dialog mit zeitgenössischen Werken.
     

  • Museum Fridericianum:
    Das Museum Fridericianum im großen Fachwerkhaus neben dem Rathaus bietet einen Einblick in die mannigfaltigen Erzeugnisse traditionellen Handwerks und jahrhundertealter Industriegeschichte. Vor kurzem wurde das Museum neu konzeptioniert und gestaltet und bietet nun mit seinem themengeführten Rundgang ein – teils interaktives - Museumserlebnis.
    Öffnungszeiten: mittwochs von 10 bis 12 Uhr und sonntags von 14 bis 16 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung Tel.: 06405-921602 (Buchung und Anfragen: Frau Rößler, Tel. 06405-7781; oder im Heimatmuseum direkt, Tel. 06405-921602 oder beim Tourismusbüro der Stadt Laubach, Tel. 06405-921-321)
     

  • Ofen- und Spenglereimuseum:
    Die Geschichte, Technik und Faszination von Gussöfen und Küchenherden ist eines historischen Rückblicks wert. Wer kennt sie noch? Besondere Einzelstücke ab 1870 finden Sie im Museum der Firma Alban.
    Zum Tiergärtner Teich, Laubach Öffnungszeiten nach Vereinbarung unter Tel. 06405-1514
     

  • Evangelische Stadtkirche:
    Die Laubacher Stadtkirche ist aus einer Marienkirche entstanden, die erstmals 1057 erwähnt ist und verfügt mit der 1747-1750 vom thüringischen Orgelbauer Beck und Wagner erbauten Barockorgel über eines der prachtvollsten Instrumente im oberhessischen Raum.
    Von April - Oktober: So., 15:00 Uhr – 18:00 Uhr Do. – Sa..; 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
    Von November – März: So., 15:00 Uhr – 17:00 Uhr Do., 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
    Sonder- und Gruppenführungen unter 06405-921 321


Impressionen & Fotos von Laubach im Vogelsberg

         
       


Für Urlauber und Erholungssuchende gibt es in Laubach und den Ortsteilen Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, und Ferienhäuser. Eine Auswahl finden Sie auch in unserem Gastgeberverzeichnis unter dem nachfolgenden Link:

Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Laubach

 

Viel Spaß im Vogelsberg und in Laubach !

   
 

Die beliebtesten Ausflugsziele, Orte und Themengebiete rund um den Vogelsberg

Vogelsberg  Hoherodskopf  Taufstein  Vulkanradweg  Südbahnradweg  Vulkanring  Ferienhaus Vogelsberg  Naturerlebnis Vogelsberg Freiensteinau  Laubach  Herbstein Vogelsbergarena Fulda Ulrichstein Sommerrodelbahn Hoherodskopf   Kletterwald Hoherodskopf    Schotten  Ferienwohnung Vogelsberg  Grebenhain   Bismarckturm Lauterbach Hotel Vogelsberg Langlauf & Loipen im Vogelsberg   Skilifte Hoherodskopf   Gedern  Skilift Herchenhainer Höhe   Nidda   Skilifte Vogelsberg  Homberg (Ohm)  Herchenhainer Höhe


Urlaub im Allgäu | Radtouren und Radfernwege in Deutschland und Europa | Fotos der Rhön | Wellness Urlaub | Wasserkuppe | Fränkisches Seenland | Rhön

 

© 2009-2010 vogelsbergtourist.de - Alle auf diesen Seiten enthaltenen Fotos, Bilder und Texte über die Rhön wurden von vogelsbergtourist.de erstellt und unterliegen dem Urheberrecht!

Der Vogelsberg, Lage & Anfahrt  |  Kontakt & Werbung | Impressum

supported by www.rankingcloud.de
  

Anzeigen